Vorschläge

Unsere Vorschläge

Um alles zu genießen, was uns umgibt.

El Cabrerín empfiehlt Ihnen

HERBST

Mit dem Einsetzen der ersten Regenfälle, können Sie in Monfragüe die Hirschbrunft geniessen. Die männlichen Hirsche kämpfen um die Gunst der Weibchen und der Naturpark Monfragüe ist ein privilegierter Zeuge von ihrem Röhren.

WINTER

Mit der Ankunft überwinternder Wasservögeln, werden unsere Flüsse, Bäche und Teiche zu neuem Leben erweckt. Kraniche ernähren sich in den offenen Stein- un Korkeichenwäldern und übernachten an unseren Stauseen. Und einer der Bäume von Monfragüe, der Erdbeerbaum, bietet seine fleischigen und wohlschmeckenden Früchte an, und wer von ihnen kostet, fällt in einen Zustand von trunkener Verzückung.

FRÜHJAHR

Damit kommt das Leben. Vögel aus anderen Kontinenten und Ländern fliegen am Himmel, auf der Suche nach einem Brutpartner und nach Nistmöglichkeiten in Monfragüe.

SOMMER

Extrem wie unser Land, er lädt ein die nördlich von Cáceres gelegenen Täler zu erforschen: La Vera, Jerte, Ambroz, Las Hurdes mit ihren Bergflüssen und Naturbecken, die unseren Besuch in Monfragüe abrunden.

WEITERE VORSCHLÄGE

Für diejenigen von Ihnen, die Spuren ANDERER KULTUREN,

So kann das kulturelle Angebot durch Besuche der Städte Plasencia, Trujillo und Cáceres (Weltkulturerbe) bereichert werden, da sich der Naturpark in der Nähe dieser Orte befindet.